Do. Mai 19th, 2022

Moskau: Außenministerin Baerbock trifft am Vormittag ihren russischen Kollegen Lawrow.
Bei ihrem Antrittsbesuch soll es vor allem um die Ukraine-Krise gehen, in der internationale Gespräche zuletzt keinen Durchbruch gebracht hatten. Baerbock gab im Vorfeld des Treffens zu bedenken, dass die Liste an Konfliktthemen mit Moskau lang sei. Die neue Bundesregierung wolle dennoch substanzielle und stabile Beziehungen mit Russland. Lawrow sagte, der Kreml sei enttäuscht über den aktuellen Stand der deutsch-russischen Beziehungen, da von deutscher Seite versucht werde, Einfluss auf innenpolitische Prozesse zu nehmen. Baerbock hatte gestern Gespräche mit dem ukrainischen Präsidenten Selenskyj und Außenminister Kuleba geführt. STOPP Dabei hat sie Kiew im Konflikt mit Russland die Unterstützung Deutschlands zugesichert, Waffenlieferungen aber eine Absage erteilt. – BR

Kommentar verfassen