Di. Dez 6th, 2022

Schrobenhausen – Die außerordentliche Hauptversammlung der BAUER Aktiengesellschaft hat heute mit den erforderlichen Mehrheiten für den zur Beschlussfassung stehenden Tagesordnungspunkt gestimmt und unterstützt damit den Vorschlag der Verwaltung.

Damit wurde nun die Grundvoraussetzung geschaffen, dass die geplante Kapitalerhöhung im vorgesehenen Rahmen umgesetzt werden kann. Dabei soll das Grundkapital der Gesellschaft von zurzeit 111.186.566,80 EUR, eingeteilt in 26.091.781 auf den Inhaber lautenden Stückaktien, um bis zu 74.124.374,99 EUR durch Ausgabe von bis zu 17.394.520 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien in Form von Stammaktien (mit Stimmrecht) gegen Bareinlage erhöht werden. Den Aktionären wird dabei das gesetzliche Bezugsrecht gewährt.

Wie bereits kommuniziert, hat auf Seiten der Hauptaktionäre die Doblinger Beteiligung GmbH, die nach der letzten Stimmrechtsmitteilung knapp 30 % der Aktien und Stimmrechte hält, ihre Bereitschaft erklärt, sich im wesentlichen Umfang an der Kapitalerhöhung zu beteiligen.

Die SD Thesaurus GmbH – eine Gesellschaft, an welcher Frau Sabine Doblinger maßgeblich beteiligt ist – hat sich dabei im Rahmen einer Zeichnungs- und Erwerbsvereinbarung verpflichtet, alle nicht von anderen Aktionären im Rahmen des Bezugsrechts bezogenen Neuen Aktien zum Bezugspreis bis zu einem maximalen Gesamtbetrag in Höhe von 70 Mio. EUR zu erwerben.

Dem Vorstand liegt keine Aussage dazu vor, ob und in welchem Umfang die Familie Bauer – derzeit zu 36,03 % Anteilseigner der BAUER AG – ihre Bezugsrechte im Rahmen der Kapitalerhöhung ausüben wird.

Vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrats sowie sämtlicher Genehmigungsbehörden, soll die Bezugsphase noch im Dezember 2022 starten und die Platzierung der Aktien voraussichtlich im Januar 2023 durchgeführt werden.

Im Rahmen seines Vortrags berichtete Michael Stomberg, Vorstandsvorsitzender der BAUER AG, neben der geplanten Kapitalmaßnahme auch über das laufende Geschäftsjahr 2022 und die schwierigen wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen. „Wir freuen uns über die Zustimmung der Hauptversammlung zur Kapitalerhöhung, mit der wir nun unsere Eigenkapitalbasis stärken können, um unsere Ziele für die nächsten Jahre zu erreichen.“ – Christopher Wolf, BAUER Aktiengesellschaft

Kommentar verfassen