Do. Dez 2nd, 2021

Canberra: Während in Glasgow die Weltklimakonferenz in die zweite Woche geht, hat Australien angekündigt, noch jahrzehntelang Kohle fördern zu wollen.
Ressourcenminister Pitt hat erklärt, sein Land werde keine Mine und kein Kohlekraftwerke schließen. Es werde noch lange einen Markt für Kohle geben und es sei besser, wenn man in Australien Jobs schaffe und die Wirtschaft fördere, als wenn der Brennstoff aus Indonesien oder Russland komme. – BR

Kommentar verfassen