Mo. Jul 4th, 2022

Berlin: Das Auswärtige Amt hat davor gewarnt, derzeit nach Kasachstan zu reisen.
Mit Blick auf die anhaltenden Proteste schrieb das Ministerium, es werde von nicht dringend erforderlichen Reisen abgeraten. Vor allem in der Stadt Almaty und den angrenzenden Außenbezirken sei die Sicherheitslage unübersichtlich. Eine konsularische Betreuung sei nur noch in der Hauptstadt, Nur-Sultan, möglich. Seit einigen Tagen protestieren Tausende Menschen in der ehemaligen Sowjetrepublik, ausgelöst durch gestiegene Treibstoffpreise. Zuletzt wurden die Demonstrationen immer gewalttätiger. Heute kam es in Almaty zu Schusswechseln, es soll mehrere Tote gegeben haben. Die Lufthansa hat mittlerweile alle Flüge nach Almaty eingestellt. – BR

Kommentar verfassen