Mo. Mai 20th, 2024

Berlin: Die deutschen Autohersteller fordern mehr Tempo beim Ausbau des Ladesäulen-Netzes. Der „Spiegel“ berichtet über eine Untersuchung des Verbandes der Automobilindustrie.
Und aus der geht dem Bericht zufolge hervor, dass es in einem Drittel aller Gemeinden noch keine einzige öffentliche Ladesäule gibt. Das bedeute: auf einen öffentlichen Ladepunkt kommen im Moment 21 E-Autos. Die Bundesregierung hatte bis zum Jahr 2030 eine Million Ladesäulen angekündigt. Um dieses Ziel zu erreichen, müsste dem Verband zufolge der Ausbau des Netzes dreimal so schnell erfolgen wie bisher. Eine flächendeckende Lade-Infrastruktur gilt als wichtige Voraussetzung für den Ausbau der Elektro-Mobilität. Allerdings hinken auch die Zulassungszahlen deutlich hinterher.

Kommentar verfassen