Di. Apr 16th, 2024

Polizei stellt nach Autotuner-Treffen in Rosenheim Fahrzeuge sicher und ermittelt gegen Teilnehmer
Rosenheim: Die Polizei hat nach einem Autotuner-Treffen in Rosenheim mehrere Fahrzeuge sichergestellt und ermittelt gegen neun Teilnehmer. Diese hatten illegale Pyrotechnik dabei und verwendeten diese teilweise auch. Zwei Beamte erlitten durch gezündete Feuerwerkskörper Knalltraumata. Gegen einen Mann wurde ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Das Szene-Treffen begann laut Polizei gestern Abend im Raum Traunstein und verlagerte sich dann weiter in den Landkreis Rosenheim. Brennpunkt war demzufolge der Parkplatz eines Einkaufszentrums. Am Ende waren rund 3000 Teilnehmer dabei. Weil sich die Stimmung aufheizte, forderte die Polizei die Anwesenden auf, den Bereich zu verlassen, musste den Platz am Ende aber räumen. – BR

Kommentar verfassen