Mi. Feb 8th, 2023
Ausenminister

Berlin: Nach ihrem Besuch in der Ostukraine hat Außenministerin Baerbock weitere Panzerlieferungen ins Gespräch gebracht.
Dies sei nötig, damit weitere von der russischen Armee besetzte Orte befreit werden könnten, sagte Baerbock am Abend in den ARD-Tagesthemen. Auch brauche die Ukraine weitere Luftverteidigung, gerade zum Schutz von Infrastruktur. Eine Zusage zur Lieferung der von der Ukraine geforderten, deutschen Leopard-Kampfpanzer wollte Baerbock aber weiterhin nicht geben und verwies auf anhaltende Abstimmungen im Kreis der Verbündeten. Baerbock hatte gestern Charkiw besucht. Nur wenige Stunden später wurde die Großstadt gestern abend laut ukrainischen Berichten bombardiert. Inzwischen soll die Söldnertruppe Wagner nach russischen Angaben die ostukrainische Stadt Soledar erobert haben. Von ukrainischer Seite gab es dazu zunächst keinen Kommentar. – BR

Kommentar verfassen