Fr. Apr 19th, 2024

Berlin: Außenministerin Baerbock hat ihre Forderung nach einer sofortigen Feuerpause im Gazastreifen bekräftigt.
Vor ihrem Abflug nach Ägypten heißt es in einer Erklärung des Auswärtigen Amtes, nur eine sofortige humanitäre Feuerpause, könne zu einem dauerhaften Waffenstillstand führen und die Hoffnung auf Frieden am Leben halten. Baerbock nannte die Lage im Gazastreifen katastrophal. Die Grünen-Politikerin reist zu Vermittlungsgesprächen in den Nahen Osten. Die israelische Armee hat nach eigenen Angaben eine Offensive in Chan Junis im Süden des Gazastreifens begonnen. Das Militär will Hamas-Terroristen aufspüren und ihre Infrastruktur zerstören. Der palästinensische Rettungsdienst Roter Halbmond berichtet zudem von israelischen Panzertruppen, die zwei Krankenhäuser in Chan Junis beschießen. – BR

Kommentar verfassen