Fr. Mrz 1st, 2024
Ausenminister

Berlin: Außenministerin Baerbock hat Israel zur Zurückhaltung bei seinen Militäraktionen im südlichen Gazastreifen aufgefordert.
Baerbock sagte nach einem Treffen mit dem palästinensischen Außenpolitiker Maliki in Berlin, Israel habe zwar das Recht auf Selbstverteidigung, nicht aber das Recht auf Vertreibung der Zivilbevölkerung. Maliki forderte, einen Sturm auf die Stadt Rafah zu verhindern. Israel bereitet einen solchen Einsatz nach eigenen Angaben vor. Ungeachtet dessen wird in Ägyptens Hauptstadt Kairo über eine sechswöchige Waffenruhe zwischen Israel und der Hamas sowie die Freilassung von israelischen Geiseln und palästinensischen Gefangenen verhandelt. Ägypten spricht von „nennenswerten Fortschritten“. Ein westlicher Diplomat bezeichnete das heutige Treffen als entscheidend, um die verbleibenden Gräben zu überbrücken. – BR

Kommentar verfassen