Mo. Jul 15th, 2024

Tel Aviv: Außenministerin Baerbock reist heute in den Nahen Osten. Grund sind wachsende Sorgen vor einer Eskalation im Konflikt zwischen Israel und der proiranischen Hisbollah-Miliz.

Zuvor nimmt Baerbock an der Sitzung des Außenrats der Europäischen Union in Luxemburg teil, bei der es sowohl um den Krieg in der Ukraine als auch im Nahen Osten geht. Nach ihrer Ankunft in Tel Aviv hält die Außenministerin nach Angaben des Auswärtigen Amts einen Vortrag bei einer Sicherheitskonferenz in der Stadt Herzlia. Morgen trifft sie in Ramallah den Ministerpräsidenten der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mustafa, in Jerusalem den israelischen Außenminister Katz und in der libanesischen Hauptstadt Beirut Ministerpräsident Mikati. Dabei soll es neben dem Krieg und der humanitären Lage im Gazastreifen auch um das Ziel einer Zweistaatenlösung gehen. Es ist der achte Israel-Besuch Baerbocks seit der Terrorattacke der islamistischen Hamas auf das Land am 7. Oktober. – BR

Kommentar verfassen