Mo. Mai 20th, 2024

Bonn: Bei der Finanzaufsicht Bafin ist die Zahl der Verbraucherbeschwerden über Banken deutlich gestiegen. Im vergangenen Jahr bearbeitete die Behörde nach eigenen Angaben mehr als 38.000 Fälle.
Im Jahr davor war es rund ein Drittel weniger. Die Verbraucher beschwerten sich über schlechten Kundenservice bei Banken, Probleme bei Kontokündigungen oder die schleppende Auszahlung von Versicherungsleistungen. Die Bafin verwies darauf, dass ein großer Teil der Beschwerden auf ein Finanzinstitut zurückging – nannte aber keinen Namen. Dabei handelt es sich wahrscheinlich um die Postbank. Die Bafin hatte die Postbank und ihren Mutterkonzern Deutsche Bank im September gedrängt, ihre Probleme mit Konten und Kundenservice zu lösen, nachdem sich Beschwerden gehäuft hatten. Hintergrund war der Umzug der Postbank auf eine neue Plattform der Deutschen Bank. – BR

Kommentar verfassen