Di. Mrz 5th, 2024

Berlin: Die Vorstände der Deutschen Bahn erhalten für das vergangene Jahr keine Bonus-Zahlungen. Wie der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Burkert mitteilte, hat die Bahn für 2023 mehr als 50 Millionen Euro aus der Strompreisbremse erhalten.
Deshalb werde es keine Gelder für Boni geben. Für das Jahr 2022 werden die Boni aber gezahlt. Bahn-Vorstandschef Lutz erhält beispielsweise etwa 1,26 Millionen Euro. An den erfolgsabhängigen Zahlungen hatte es immer wieder Kritik gegeben. Die Gewerkschaft GDL hat im laufenden Tarifkonflikt mehrfach darauf verwiesen und Verbraucherschützer hatten bemängelt, die Boni seien wegen vieler unpünktlicher Züge nicht gerechtfertigt. – BR

Kommentar verfassen