Mi. Jun 12th, 2024

Berlin: Mit dem heutigen Stichtag stellt die Deutsche Bahn ihre Bahncard 25 und 50 aus Plastik ein. Das Rabatt-Abo gibt es künftig nur noch digital. Ausnahme ist die Bahncard 100, sie bleibt als Chipkarte erhalten.
Auch bestehende Karten behalten bis zum Ablaufdatum ihre Gültigkeit. Verbraucherverbände kritisieren diesen Schritt. Sie argumentieren, dass gerade viele ältere und ärmere Menschen kein internetfähiges Handy haben oder mit digitale Buchungen überfordert seien. Sie würden von der Nutzung der Rabatte künftig ausgeschlossen. Die Bahn sieht das anders und verweist auf ihre Kundencenter. Dort könne die Bahncard weiter gekauft und auch ausgedruckt werden. Allerdings benötigen alle Bahncard-Nutzer auch ein digitales Kundenkonto. – BR

Kommentar verfassen