Mo. Jul 4th, 2022

Frankfurt: Die bayerischen Kommunen stehen laut einer Studie der staatlichen Förderbank KfW finanziell im bundesweiten Vergleich gut da.
Sie haben viel weniger Schulden und die Steuereinnahmen sind im vergangenen Jahr stärker gestiegen als im Bundesdurchschnitt. So haben die bayerischen Kommunen fast 19 Prozent mehr Gewerbesteuer eingenommen, bundesweit war es 15 Prozent mehr. Die Verschuldung der bayerischen Kommunen liegt bei 19 Euro je Einwohner – im Bundesdurchschnitt sind es dagegen 382 Euro. – BR

Kommentar verfassen