Mo. Apr 15th, 2024

München: Die Polizei in Bayern stellt sich in der Silvesternacht auf Krawalle ein. In fast allen bayerischen Regionen will sie stärkere Präsenz zeigen. Allein in München werden 300 Einsatzkräfte mehr auf den Straßen sein – insgesamt 1.300.
Auch in Schwaben, Niederbayern und der Oberpfalz wird nach BR-Informationen die Zahl der Einsatzkräfte erhöht. In Unterfranken rechnet die Polizei hingegen nicht mit erhöhter Krawall-Gefahr. Bundesinnenministerin Faeser hatte in einem Interview eine hohe Wachsamkeit der Sicherheitsbehörden und ein hartes Durchgreifen bei Attacken gegen Polizistinnen und Polizisten angekündigt. In Berlin werden rund 800 Bundespolizisten die Landespolizei unterstützen. In Köln wurden nach Anschlagsdrohungen die Schutzmaßnahmen insbesondere um den Kölner Dom verstärkt. – BR

Kommentar verfassen