Sa. Nov 27th, 2021

München: Bayerische Schulen haben Fördergelder für rund 32.000 Luftfilter beantragt. Das hat das Kultusministerium bestätigt.
Das würde für nicht ganz die Hälfte der 75.000 Klassenzimmer im Freistaat reichen. Einen Überblick über die Zahl der tatsächlich vorhandenen Luftfilter in Schulen hat das Ministerium allerdings nicht. Insgesamt hat der Freistaat mehr als 220 Millionen Euro für die Förderung von Belüftungsanlagen und Luftfiltern bereit gestellt. Ministerpräsident Söder hatte angekündigt, im Herbst solle es in jedem Klassenzimmer und den Kitas mobile Lüfter geben. Der Nutzen der Geräte ist allerdings umstritten. – BR

Kommentar verfassen