Mi. Feb 8th, 2023

München: Das teure Gas treibt auch die Warmmieten nach oben.
Der Verband bayerischer Wohnungsunternehmen rechnet zum neuen Jahr mit einer Preissteigerung von durchschnittlich zehn Prozent. So würden Endes Jahres bestehende günstige Gasverträge auslaufen. Zum Teil verfünffache sich dann der Gaspreis für die Wohnungsunternehmen – und letztlich komme das dann auch bei den Mietern an. Die Folge, so die Befürchtung: Zahlungsausfälle und weniger neue Wohnungsbauprojekte. – BR

Kommentar verfassen