Di. Mai 17th, 2022

München: Das bayerische Kabinett kommt am Vormittag zusammen, um die geplanten Lockerungen der Corona-Regeln zu beschließen.
Wirtschaftsminister Aiwanger begrüßt die von Ministerpräsident Söder angekündigten Schritte. Er sagte dem BR, es sei erfreulich, dass man aufgrund der niedrigen Intensivbelegung weitere Öffnungsschritte gehen könne. Geplant ist unter anderem, die aktuelle Sperrstunde um 22 Uhr in der Gastronomie abzuschaffen. Bei Sport- und Kulturveranstaltungen sollen wieder mehr Zuschauer erlaubt sein. Außerdem sollen auch Ungeimpfte wieder zum Friseur oder ins Nagelstudio gehen können – mit einem aktuellen, negativen Corona-Test. Diese Lockerung kritisierte SPD-Fraktionschef von Brunn. Es sei gefährlich, jetzt Zweifel am Impfen zu säen und der Impfkampagne zu schaden. – BR

Kommentar verfassen