Fr. Mai 14th, 2021

München: In Bayern hat das Kabinett beschlossen, den Lockdown bis zum 9. Mai zu verlängern.
Staatskanzleichef Herrmann sagte, die Lage sei weiter besorgniserregend. Die Intensivstationen seien immer stärker ausgelastet, die Zahl der Todesfälle im Vergleich zur Vorwoche um 100 Prozent gestiegen. Gerade bei Jüngeren stiegen die Infektionszahlen. Einziger Lichtblick ist laut Herrmann die positive Entwicklung bei den Impfungen. Auch die Einreisequarantäneverordnung ist bis zum 9. Mai verlängert worden. Die aktuelle Schutzverordnung wäre kommende Woche ausgelaufen. – BR

Kommentar verfassen