Do. Feb 29th, 2024

Würzburg: Der Netzbetreiber Tennet will eine weitere Hochspannungs-Gleichstromtrasse um einen Abzweig nach Bayern ergänzen. Das hat eine Unternehmenssprecherin dem BR bestätigt.
Als Trassenendpunkt ist demnach Trennfeld vorgesehen, ein Ortsteil des Marktes Triefenstein im unterfränkischen Kreis Main-Spessart nahe der baden-württembergischen Grenze. Tennet will die Pläne kommenden Montag bei der Bundesnetzagentur einreichen. Sollte der Abzweig nach Bayern kommen, wäre er nur wenige Kilometer lang – ein Unterschied zu den anderen sogenannten Stromautobahnen Südlink und Südostlink. //stop//Zuächst hatte der „Münchner Merkur“ über die Pläne berichtet, die mit dem neuen Kurs der Staatsregierung zu erklären sind. Diese fordert nun eine zusätzliche Hochspannungs-Gleichstrom-Verbindung von Norddeutschland nach Bayern. – BR

Kommentar verfassen