Mi. Sep 29th, 2021

München: Bayern will den Ausbau der Wasserstoff-Technologie vorantreiben.
Insgesamt zwei Milliarden Euro sollen in sechs Projekte im Freistaat investiert werden. Darauf haben sich Ministerpräsident Söder und Bundeswirtschaftsminister Altmaier bei einem Treffen verständigt. Eine Milliarde kommt von Bund und Freistaat, die andere Milliarde von den beteiligten Unternehmen, unter anderen BMW und Wacker Chemie. Altmaier betonte, wie wichtig Wasserstoff für die Energiewende sei. Sein bayerischer Kollege Aiwanger lobte die Inititative und sagte, Wasserstoff sei gleichzeitig Klimaschutz und Arbeitsplatzschutz. – BR

Kommentar verfassen