Mo. Sep 20th, 2021

Fußball-Legende Gerd Müller ist tot.
München: Die Fußball-Legende Gerd Müller ist tot. Das teilte der FC Bayern mit, für den Müller 566 Tore erzielte, was ihm in den Spitznamen „Bomber der Nation“ einbrachte. Auch mit der deutschen Nationalmannschaft war Müller erfolgreich, wurde 1972 Europa- und 1974 Weltmeister. Bayern-Präsident Hainer würdigte Müller als den größten Stürmer, den es je gegeben habe. Er sei ein feiner Mensch gewesen, eine Persönlichkeit des Weltfußballs. Müller starb heute in der Früh. Er wurde 75 Jahre alt.
Gerd Müller wurde am 3. November 1945 im bayerisch-schwäbischen Nördlingen geboren. Er war das fünfte und jüngste Kind von Johann Heinrich Müller und dessen Ehefrau Christina Karoline geb. Jung. Noch in jungen Jahren begann er, mit der Jugend von Nördlingen auf der Straße Fußball zu spielen, ehe ihn der hier ansässige Georg Münzinger, Mitglied der Jugendleitung des TSV 1861 Nördlingen, zu seinem Verein lotsen wollte.
Die letzten Jahre seines Lebens verbrachte Müller mit einer Demenz-Erkrankung in einem Pflegeheim südlich von München.  – BR

Kommentar verfassen