Di. Mai 21st, 2024

Frankfurt am Main: Bei der Digitalisierung liegen die Bundesländer sehr weit auseinander. Einer Untersuchung des Branchenverbandes Bitkom zufolge liegt Hamburg vorne.
Das verdanke der Stadtstaat seiner stark ausgebauten digitalen Infrastruktur und der digitalen Verwaltung, so Verbandspräsident Wintergerst. Auf Platz zwei des heute veröffentlichten Bitkom-Länderindex‘ folgt Berlin. Dort gebe es besonders viele IT-Fachkräfte und Startups, so Wintergerst. Bayern kommt auf den dritten Platz. Es schneidet demnach besonders gut bei den Informatik-Abschlüssen ab. Beim Glasfaser-Ausbau bleibt es dagegen unter dem Durchschnitt. Der Länderindex bewertet unter anderem, wie digitalisiert die Gemeinden und wie digital-kompetent die Einwohner sind und wie gut der Internetzugang ist. – BR

Kommentar verfassen