Di. Apr 16th, 2024

München: Die Staatsregierung hat den Antrag eingereicht, vier berühmte Bauten von König Ludwig II. zum Unesco-Weltkulturerbe zu erklären.
Es geht um die Schlösser Neuschwanstein, Linderhof und Herrenchiemsee sowie das Königshaus am Schachen. Zur Begründung erklärte das Kunstministerium, es handele sich um einzigartige Bauwerke ihrer Zeit und Gesamtkunstwerke. Sie gehörten zu den herausragendsten Kulturdenkmälern ihrer Epoche. Voraussichtlich im Sommer 2025 wird das Welterbe-Komitee über den Antrag entscheiden. Zu den Welterbe-Stätten in Bayern gehören bisher die Wieskirche, die Würzburger Residenz, die Altstädte von Bamberg und Regensburg sowie das Markgräfliche Opernhaus Bayreuth. – BR

Kommentar verfassen