Mi. Jul 28th, 2021

München: Bayern und Frankreich wollen ab sofort ihre Zusammenarbeit in der Hightech-Forschung intensivieren. Darauf haben sich Bayerns Ministerpräsident Söder und der französische Präsident Macron bei einer 45-minütigen Videokonferenz verständigt.
Für Europa sei es ganz entscheidend, dass wir das Level mit den USA und China in der internationalen Wissenschaftspolitik verbessern können, hieß es am Ende der Konferenz. Konkret wurden zehn Einzelpunkte der Kooperation vereinbart. Dazu zählen unter anderem die Bereiche Künstliche Intelligenz, Raumfahrt und Robotik. Zudem würden beide Länder einen gemeinsamen Start-up-Wettbewerb ausloben, der mit einer Million Euro datiert werde, so Söder. – BR

Kommentar verfassen