Sa. Mrz 2nd, 2024

München: Die bayerische Staatsregierung will ihr Förderprogramm zur Anstellung sogenannter Assistenzkräfte in Kitas verlängern.
Aus dem Sozialministerium hieß es, für das ursprünglich bis Ende 2022 befristete Programm würden in diesem Jahr nochmals 20 Millionen Euro bereitgestellt. Ministerin Scharf, erklärte, dadurch würden mehr helfende Hände in bayerischen Kitas geschaffen und Fachpersonal entlastet. Kern des Projekts ist, dass sich auch Personen ohne jede Erfahrung in der Arbeit mit Kindern zu Ergänzungs- oder Assistenzkräften qualifizieren können. – BR

Kommentar verfassen