Fr. Feb 3rd, 2023

BayernHeim schafft weiteren preisgünstigen Wohnraum

– BayernHeim gewinnt Konzeptwettbewerb
– Rund 120 geförderte Wohnungen in Neuburg an der Donau
– Baubeginn ist für Ende 2024 vorgesehen

Die staatliche Wohnungsbaugesellschaft BayernHeim GmbH hat in dem neuentstehenden Baugebiet „Heckenweg“ in Neuburg an der Donau ein Grundstück zur Errichtung von rund 120 Wohnungen gekauft. Grundlage bildet ein Konzeptwettbewerb, den die BayernHeim gewonnen hat. Der Baubeginn ist für Herbst 2024 vorgesehen. Bayerns Bauminister Christian Bernreiter: „Ich freue mich sehr, dass die BayernHeim mit diesem Projekt bezahlbaren Wohnraum im ländlichen Raum schafft sowie eine Kindertagesstätte und soziale Einrichtungen eine Heimat finden werden.“

Auf einer Fläche von rund fünf Hektar entsteht in Neuburg an der Donau ein neues Stadtteilquartier mit unterschiedlichen Wohnformen, von Einfamilienhäuser bis hin zu Geschosswohnungsbauten. Zusätzlich werden gewerbliche, soziale und kulturelle Nutzungen errichtet. Für den Geschosswohnungsbau lobte die Stadt Neuburg an der Donau auf städtischen Flächen ein zweistufiges Konzeptwettbewerbsverfahren aus. Nach einer von der Stadt geschalteten Aufforderung zur Interessensbekundung wurden die Konzepte von den ausgewählten Teilnehmern ab Februar 2022 erstellt. Für das Planungskonzept aus der Feder des Planungsbüros Grassinger Emrich erhiet die BayernHeim die höchste Punktzahl der Jury. Mit einer rhythmisch verschobenen Straßenrandbebauung, die drei Geschosse und ein Dachgeschoss für Technik und Abstellflächen vorsieht und ohne Keller auskommt, wird eine aufgelockerte Lärmschutzbebauung für das rückwertig angrenzende Quartier geschaffen. Der Geschosswohnungsbau wird mit einer Kindertagesstätte und Sozialgewerbe ergänzt. Alle Stellplätze werden oberirdisch errichtet.

 

„Es freut mich besonders, dass wir erneut langfristig bezahlbaren Wohnraum mit einer Bindung von 40 Jahren sicherstellen. Damit übertreffen wir die von der Stadt geforderte 25-jährige Bindung deutlich“, unterstreicht BayernHeim Geschäftsführer Ralph Büchele. Die 2018 gegründete staatliche Wohnungsbaugesellschaft BayernHeim GmbH verfolgt das Ziel, bayernweit preisgünstigen Wohnraum in Gebieten mit erhöhtem Wohnungsbedarf zu schaffen. Für über 4.500 Wohnungen hat die BayernHeim bereits die Weichen gestellt, davon sind 234 Wohnungen vermietet und 806 Wohnungen im Bau. – Simon Schmaußer, Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr

 

 

Bilder Quellenangabe „Grassinger Emrich Architekten GmbH“.

Kommentar verfassen