Mo. Mai 16th, 2022

München: Bayerns Bauminister Bernreiter will, dass die staatliche Baugesellschaft BayernHeim künftig Wohnungen selbst baut, statt sie bei privaten Bauträgern anzukaufen.
Nach der deutlichen Kritik des Bayerischen Obersten Rechnungshofs an der BayernHeim kündigte Bernreiter im BR-Interview damit einen Kurswechsel an. Der CSU-Politiker sieht die Baugesellschaft nach Startschwierigkeiten auf einem guten Weg. Nach seinen Worten sind mittlerweile 3.460 Wohnungen gebaut, gekauft oder in der Umsetzung. Nach der Zielvorgabe durch Ministerpräsident Söder sollten bis 2025 insgesamt 10.000 Wohnungen neu gebaut sein. Die BayernHeim soll Ersatz schaffen für die 33.000 halbstaatlichen GBW-Wohnungen, die zur Rettung der Landesbank verkauft wurden. – BR

Kommentar verfassen