Mi. Mai 22nd, 2024

München: Die BayernLB hat dank des Zinsanstiegs im vergangenen Jahr so viel Geld verdient wie noch nie.
Der Vorsteuergewinn stieg um gut 28 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro. Unter dem Strich blieb ein um zehn Prozent höherer Nettogewinn von 1,1 Milliarden. Den Großteil davon steuerte die Onlinebank DKB als wichtigste Tochtergesellschaft der Bayerischen Landesbank bei. Vorstandschef Winkelmeier sprach von einem sensationell guten Geschäftsjahr. Da seit Jahren immer wieder über einen möglichen Verkauf der profitablen Tochter DKB spekuliert wird, betonte Winkelmeier, dass die Chefetage der Landesbank keine derartigen Pläne verfolge. – BR

Kommentar verfassen