So. Mrz 3rd, 2024

Berlin: Der Chef des Bundesverbandes der Deutschen Industrie, Russwurm, unterstützt die Demonstrationen gegen Rechtsextremismus.
Im BR-Interview hat er davor gewarnt, die Zeit zurückdrehen zu wollen und den Fokus auf Nationalstaaten zu richten, wie es in rechten Parteiprogrammen gefordert werde. Nach den Worten des BDI-Chefs ist Deutschland auf internationale Zusammenarbeit angewiesen. Bundesarbeitsminister Heil erklärte der „Rheinischen Post“, er sei über jeden Wirtschaftsvertreter froh, der sich klar gegen die AfD und Nazis positioniere. Seit Tagen gehen in deutschen Städten Menschen gegen Rechtsextremismus auf die Straße. In Hamburg waren es gestern laut Polizei 50-tausend. Auch in Bayern sollen am Wochenende in mehreren Städten Demos stattfinden. Für heute Nachmittag hat unter anderem das Bündnis Nazistopp in Nürnberg zu einer Kundgebung aufgerufen. Die größte Versammlung wird Morgen in München erwartet. Die Landeshauptstadt rechnet mit bis zu 20-tausend Teilnehmern. – BR

Kommentar verfassen