Fr. Mai 14th, 2021

Essen: Der Industrieverband BDI warnt vor schwerwiegenden Folgen der Grenzschließungen zu Tschechien und Tirol. Hauptgeschäftsführer Lang sagte den Zeitungen der Funke Mediengruppe, die Gefahr sei groß, dass in den nächsten Tagen überall in Europa Lieferketten abrissen.
Grenzschließungen und Reisebeschränkungen im nationalen Alleingang beeinträchtigten auch den internationalen Güterverkehr und schadeten der deutschen Industrie massiv. Lang forderte, dass Grenzübergänge weiterhin für alle Frachtfahrzeuge mit Gütern offen bleiben müssten. Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner hat angesichts der Grenzschließungen indes vor überzogenen Vorratskäufen gewarnt. Lebensmitteltransporte seien nicht vom Beförderungsverbot erfasst, sagt die CDU-Politikerin dem Medienkonzern. Wer trotzdem horte, handel nicht nur unlogisch, sondern auch unsolidarisch, so Klöckner. – BR

Kommentar verfassen