Fr. Dez 2nd, 2022

Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten bietet Sammelberatung an
Neuburg – Die Hitze der letzten Wochen fördert derzeit die Entwicklung des Borkenkäfers in den Wäldern und immer mehr Befallsherde werden sichtbar. Da eine Entspannung der Wetterlage leider nicht in Sicht ist, ist eine Zuspitzung der Situation zu erwarten. Um dem Befall entgegenwirken zu können, ist das zuverlässige Erkennen eines solchen sehr wichtig.

Herr Dominik Reil, Revierleiter des Forstreviers Schrobenhausen am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ingolstadt-Pfaffenhofen (AELF), bietet daher am kommenden Dienstag, den 09.08.2022 um 17:00 Uhr eine Sammelberatung gemeinsam mit der WBV Pfaffenhofen an.

Die Beratung wird sich intensiv mit folgenden Themen beschäftigen:
– Biologie des Buchdruckers
– Erkennen von frischem Borkenkäferbefall
– Aufarbeitung des befallenen Holzes
– Lagermöglichkeiten außerhalb Wald
– Fördermöglichkeiten
– Vermarktungsmöglichkeiten und derzeitige Holzmarktsituation

Treffpunkt ist der Parkplatz am Kiesabbau zwischen Strobenried und Gröben. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig. Die Schulung findet im Wald und unwegsamen Gelände statt. Bitte entsprechende Kleidung mitbringen. Bei Fragen dürfen sich Interessierte und Betroffene gerne jederzeit an Herrn Reil wenden:

Dominik Reil
Forstrevier Schrobenhausen
Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Ingolstadt-Pfaffenhofen a. d. Ilm
Bgm.-Stocker-Ring 33
86529 Schrobenhausen

Telefon: 08441 867-2011
Mobil: 0175 7251671
dominik.reil@aelf-ip.bayern.

Kommentar verfassen