Mo. Apr 15th, 2024

München: Zwei Jahre nach dem Start der Anlaufstelle „Pflege-SOS Bayern“ hat das Gesundheitsministerium eine Zwischenbilanz gezogen: Etwa 1.500 Mal wurde die Stelle seitdem kontaktiert; in rund 850 Fällen ging es um konkrete Beschwerden über Zustände in Pflegeheimen.
Die beim Bayerischen Landesamt für Pflege angesiedelte Anlaufstelle soll helfen, Missstände in den mehr als 1.600 Pflegeheimen in Bayern schnell zu erkennen und zu beheben. Den Angaben zufolge melden sich vor allem Angehörige oder andere nahestehende Personen. Aber auch Beschäftigte und Pflegeheimbewohner nutzen das Pflege-SOS Bayern. – BR

Kommentar verfassen