Do. Dez 9th, 2021

London: Im Ringen um ein Handelsabkommen zwischen Großbritannien und der Europäischen Union wird heute eine Entscheidung erwartet. Vor Ablauf der entsprechenden Frist will der britische Premierminister Johnson noch einmal mit EU-Kommissionschefin von der Leyen telefonieren.
Ein Scheitern der Gespräche bezeichnete er aber bereits im Vorfeld als – Zitat – „sehr, sehr wahrscheinlich“. Hauptstreitpunkte waren zuletzt Fischerei-Rechte, Garantien für einen fairen Wettbewerb und die Frage, wie bei Verstößen gegen das Abkommen verfahren werden soll. Großbritannien war am 1. Februar aus der Europäischen Union ausgetreten. Die Übergangsphase, die eigentlich genutzt werden sollte, um ein Handelsabkommen für die Zeit nach dem Brexit auszuarbeiten, endet zum Jahreswechsel. Danach ist das Vereinigte Königreich auch nicht mehr im EU-Binnenmarkt und in der Zollunion vertreten. – Rundschau Newsletter

Kommentar verfassen