So. Jun 23rd, 2024

Berlin: Bahnreisende und Pendler müssen mit Problemen rechnen, obwohl der 50-Stunden-Warnstreik abgesagt ist.

Schon heute Abend fallen bei der Deutschen Bahn einzelne Züge aus. Morgen werden dann nur zwei Drittel der Fernzüge unterwegs sein, am Dienstag soll der Verkehr wieder nach Plan laufen. Der Konzern muss nach eigenen Angaben rund 50.000 Zugfahrten sowie die dazugehörigen Schicht- und Einsatzpläne neu organisieren. Fahrzeuge müssten neu disponiert und teilweise an neue Abfahrtsorte gebracht werden. Die EVG hatte ihren Arbeitskampf nur bei der Deutschen Bahn gestoppt, private Anbieter werden bestreikt. Im Freistaat sind die Züge der Bayerischen Regiobahn betroffen. – BR

Kommentar verfassen