Do. Dez 8th, 2022

Teheran: In der iranischen Hauptstadt hat es im berüchtigten Ewin-Gefängnis gebrannt.
Es soll zuvor einen Konflikt zwischen Inhaftierten und dem Sicherheitspersonal gegeben haben, bei dem acht Menschen verletzt wurden. Die staatliche Nachrichtenagentur Irna berichtete von einer Auseinandersetzung mit „Hooligans und Randalierern“. Im Ewin-Gefängnis sitzen politische Gefangene ein, darunter Teilnehmer der regimekritischen Kundgebungen der vergangenen Wochen. In mehreren deutschen Städten kam es am Abend zu spontanen Solidaritätsbekundungen mit den politisch Inhaftierten im Iran. In Berlin, Frankfurt und Hamburg versammelten sich Menschen vor diplomatischen Vertretungen des Irans. – BR

Kommentar verfassen