Mo. Mai 16th, 2022

Ajaccio: Auf der französischen Mittelmeerinsel ist es am Abend in mehreren Städten zu schweren Ausschreitungen gekommen.
In Bastia im Norden der Insel wurden nach offiziellen Angaben 23 Polizisten, mindestens drei Demonstranten sowie ein Fotojournalist verletzt. Gewalttätige Demonstranten hätten Polizisten unter anderem mit Molotow-Cocktails angegriffen, hieß es. Auch in der Inselhauptstadt Ajaccio im Süden und in Calvi griffen Demonstranten die Polizei an, diese reagierte mit Tränengas und Schockgranaten. Hintergrund der Unruhen ist, dass der korsische Separatist Yvan Colonna im Gefängnis von einem Mitgefangenen lebensgefährlich verletzt wurde. – BR

Kommentar verfassen