Mo. Mai 10th, 2021

Tunis: Beim Untergang eines Flüchtlingsboots sind nach Informationen der Vereinten Nationen mindestens 41 Menschen ums Leben gekommen. Das Boot sank Donnerstagabend vor der tunesischen Küste. Zum Zeitpunkt des Unglücks herrschte schlechtes Wetter.
Drei Menschen konnte die tunesische Küstenwache nach eigenen Angaben retten. Demnach stammten die Flüchtlinge aus Ländern südlich der Sahara. Nach Informationen des Tunesischen Forums für Wirtschaft und Sozialrechte setzten allein im vergangenen Jahr mindestens 12.000 Migranten mit Booten von Tunesien nach Italien über. Mehr als 1.200 Menschen starben bei dem Versuch. – BR

Kommentar verfassen