Do. Dez 8th, 2022

Scharm el Scheich: Kurz vor dem Ende der Weltklimakonferenz in Ägypten ist Bewegung in den Streit über die Finanzierung von Klimaschäden gekommen.
In der Nacht wurde ein Dokument bekannt, das drei Varianten für eine Einigung enthält: Neben einem sofortigen Einstieg in einen von den Verursachern befüllten Fonds für Klimaschäden ist darin von einer Einrichtung des Fonds bei der Nachfolgekonferenz in Dubai die Rede. Eine dritte Variante spricht allgemein von geplanten „Finanzierungsvereinbarungen“. UN-Klimachef Stiell nannten eine Einigung auf Schäden und Verluste überfällig. Die chilenischen Umweltministerin Rojas bezeichnete einen Vorschlag der Europäischen Union für die Schadensfinanzierung als vielversprechend. Es sei aber noch viel Arbeit nötig. Die Konferenz soll heute enden, möglich ist wie bei früheren Treffen aber auch eine Verlängerung. – BR

Kommentar verfassen