Fr. Mai 24th, 2024

Malmö: Stunden vor dem Finale wird der Eurovision Song Contest von einem Eklat überschattet. Die Europäische Rundfunkunion hat den niederländischen Kandidaten Joost Klein offiziell vom Wettbewerb ausgeschlossen.
Zuvor war bekannt geworden, dass die schwedische Polizei nach einem Zwischenfall mit einem weiblichen Mitglied des Produktionsteams nach der Halbfinal-Show ermittelt. Mit anderen Künstlern habe der Vorfall nichts zu tun gehabt. Das Finale des 68. Eurovision Song Contest findet nun nur mit 25 Teilnehmern statt. In den Niederlanden wurde die Entscheidung mit Entsetzen aufgenommen. Der niederländische Fernsehsender Avrotros kritisierte die Entscheidung als unverhältnismäßig. Vom niederländischen öffentlich-rechtlichen Rundfunk hieß es, für die Millionen ESC-Fans nicht nur in den Niederlanden sei dies eine Enttäuschung. – BR

Kommentar verfassen