Fr. Sep 30th, 2022

Paris: Die Rettungsaktion für den Belugawal, der sich in die Seine verirrt hat, ist missglückt.
Den französischen Behörden zufolge mussten Veterinäre den Wal einschläfern, nachdem er aus dem Fluss gehoben worden war. Er sollte eigentlich in ein Salzwasserbecken in der Normandie gebracht werden. Doch das abgemagerte Tier habe während der Rettungsaktion Atemprobleme bekommen. Daher sei beschlossen worden, dem Wal die Todesspritze zu geben, um ihn nicht leiden zu lassen. – BR

Kommentar verfassen