Di. Mai 28th, 2024

Erlöse des Benefizkonzerts mit dem Titel „International und emotional“ kommen dem Familiennachsorgeverein ELISA e.V. zu Gute

Ingolstadt – Am Sonntag, den 12. Mai 2024 um 19:00 Uhr lädt das Polizeipräsidium Oberbayern Nord zu einem Benefizkonzert des Polizeiorchesters Bayern ins Congress Centrum Ingolstadt, Hotel Maritim, ein. Der gesamte Erlös kommt dem Familiennachsorgeverein ELISA e. V., der mit Sitz in Neuburg a. d. Donau schwerkranke Kinder und deren Familien betreut, zu Gute.

Das Benefizkonzert des Polizeiorchesters Bayern in Ingolstadt beginnt mit der Ceremonial Fanfare des niederländischen Komponisten Johan de Meij und macht so den Auftakt für eine Reihe musikalischer Eindrücke aus verschiedenen Ländern unter dem Titel „International und emotional“. Die darauffolgende Ouvertüre für Harmoniemusik aus der Feder von Felix Mendelssohn-Bartholdy gilt als wegweisendes Stück für moderne Blasorchesterkompositionen und bringt zunächst getragene und anschließend spritzig-fröhliche Klänge in den Konzertsaal. Variations on a Korean Folk Song von John Barnes Chance stellen koreanische Melodien in den Vordergrund, ehe Philipp Sparkes dreisätziges Werk The Year of the Dragon erklingt. Nach der Pause eröffnet das Polizeiorchester Bayern unter der Leitung von Johann Mösenbichler die zweite Konzerthälfte mit den pompösen Klängen von Stephen Melillos Werk Godspeed. Es folgt die weltbekannte Filmmusik zu Star Wars aus der Feder von John Williams. Die musikalische Reise für den guten Zweck endet in Irland mit den leidenschaftlichen Rhythmen aus der Tanz-Show Riverdance.

Das Polizeiorchester Bayern ist das professionelle sinfonische Blasorchester der Bayerischen Polizei. Es besteht aus 45 studierten Berufsmusikerinnen und –musikern aus siebzehn Nationen und versteht sich als Bindeglied zwischen Polizei und Bürgern. Seit 2006 steht der Klangkörper unter der Leitung des Generalmusikdirektors der Bayerischen Polizei Prof. Johann Mösenbichler. Im Dienst der guten Sache spielt das Polizeiorchester Bayern jährlich bis zu 50 Benefizkonzerte zu sozialen, karitativen und kulturellen Zwecken in ganz Bayern. Im Rahmen dieser Wohltätigkeitsveranstaltungen arbeitet das Orchester mit Vereinen, Stiftungen sowie Kultur- und Tourismusämtern zusammen und erspielte bereits mehrfach Benefizjahreserlöse von über einer Viertelmillion. Zu den besonderen Referenzen zählen unter anderem die Münchner Opernfestspiele, der Weltsaxophon Kongress in Straßburg, das Deutsche Musikfest sowie Konzerte in Berlin, Budapest, Wien und Brüssel. Das Polizeiorchester Bayern ist Mitglied der Bayerischen Orchesterakademie.

Der Eintritt ist nur mit Eintrittskarte möglich. Die Tickets sind kostenfrei bei diversen Kartenausgabestellen in der gesamten Region 10 erhältlich (siehe Link). Um Spenden für ELISA e.V. wird gebeten. – Benedikt Migge

Weitere Informationen zum Konzert gibt es unter www.polizeiorchester-bayern.de oder über den Veranstalter, das Polizeipräsidium Oberbayern Nord:
https://www.polizei.bayern.de/aktuelles/veranstaltungen/064635/index.html

Programmänderungen vorbehalten.

 

Foto: Tobias Epp

Kommentar verfassen