So. Dez 5th, 2021

Neuburg – In der Nacht von Freitag auf Samstag musste die Polizei aus Neuburg im Rahmen von Verkehrskontrollen bei drei Fahrzeugführern auf Grund von Alkohol- und Betäubungsmitteleinfluss die Weiterfahrt unterbinden und Bußgeldverfahren einleiten.
1. –  Den Anfang machte gegen 22:40 Uhr ein 39-jähriger Neuburger mit seinem Pkw. Der Fahrzeugführer wurde in der Berliner Straße in Neuburg einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle konnte deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,5 Promille. Ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest auf der Dienststelle erbrachte schließlich einen Wert von 0,54 Promille.
2. – Gegen 23:30 Uhr konnte bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Luitpoldstraße in Neuburg, bei dem 18-jährigen Lenker eines E-Scooters ebenfalls Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Nach einem positiven Vortest musste der 18-jährige Ehekirchener die Beamten auf die Dienststelle begleiten. Ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest erbrachte schließlich einen Wert von 1,02 Promille.
3. – Bereits in den Morgenstunden, um 04:10 Uhr, wurde in Neuburg/Hardt ein Pkw einer Kontrolle unterzogen. Beim Fahrer, einem 19-jährigen Neuburger, kam der Verdacht auf, dass dieser unter Drogeneinwirkung sein Fahrzeug gelenkt hatte, weshalb ein Drogentest durchgeführt wurde. Dieser verlief positiv, woraufhin im Anschluss an die Kontrolle beim 19-jährigen Neuburger im Krankenhaus Neuburg eine Blutentnahme durchgeführt wurde.
Gegen alle drei Fahrzeugführer wurden entsprechende Bußgeldverfahren eingeleitet. Im letzten geschilderten Fall, wird zusätzlich die Führerscheinstelle über die Drogenfahrt unterrichtet.

Kommentar verfassen