Mi. Mai 22nd, 2024

Berlin: Am Abend sind in der Hauptstadt die 74. internationalen Filmfestspiele eröffnet worden. In den kommenden zehn Tagen werden dort rund 200 Produktionen aus mehr als 50 Ländern gezeigt.
Der Auftakt der Berlinale war geprägt von politischen Botschaften gegen Rechtsextremismus. Geschäftsführerin Rissenbeek betonte in ihrer Rede, es gebe bei den Filmfestspielen viel Platz für die Kunst, jedoch keinen Platz für Hass. In den vergangenen Wochen hatte es Diskussionen über die Einladung von AfD-Politikern zur Berlinale gegeben. Die Festivalleitung hatte Abgeordnete der Partei zunächst ein- und nach öffentlichen Protesten wieder ausgeladen. – BR

Kommentar verfassen