So. Dez 5th, 2021

Siena: Der frühere italienische Ministerpräsident Berlusconi ist in einem Prozess im Zusammenhang mit seinen sogenannten „Bunga-Bunga-Parties“ vom Vorwurf der Bestechung freigesprochen worden.
Es gebe keine Beweise dafür, erklärte das Gericht in Siena. Dem Chef der Partei Forza Italia wurde vorgeworfen, Zeugen für Falschaussagen zu den Partys bestochen zu haben. Die Feste mit jungen Frauen fanden in Berlusconis Villa bei Mailand statt. Derzeit ist der 85-Jährige EU-Abgeordneter. Trotz seines Alters gilt er als möglicher Kandidat des Mitte-Rechts-Lagers bei der Wahl des Staatspräsidenten Anfang nächsten Jahres. – BR

Kommentar verfassen