Fr. Sep 17th, 2021

Arbeitsagentur und vbw informieren

Ingolstadt – Am Mittwoch, den 16. Juni, findet von 14:00 bis 15:30 Uhr eine Online-Veranstaltung zu den Fördermöglichkeiten der Weiterbildung von Beschäftigten statt. Die Agentur für Arbeit Ingolstadt lädt gemeinsam mit der Geschäftsstelle München-Oberbayern der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. und der Taskforce Fachkräftesicherung+ ein. Unternehmen erhalten einen Überblick über das Beratungsangebot und finanzielle Förderinstrumente der Agentur für Arbeit Ingolstadt. Zusätzlich gibt die Taskforce Fachkräftesicherung+ einen Einblick in ihre Serviceleistungen und Informationen zu weiteren Förderoptionen.

Johannes Kolb, Leiter der Agentur für Arbeit Ingolstadt: „Gerade jetzt ist es für Unternehmen wichtig, in die Weiterbildung ihrer Belegschaft zu investieren, um den strukturellen Wandel und die Digitalisierung zu meistern. Die Qualifizierung von Beschäftigten leistet einen zentralen Beitrag zur Fachkräftesicherung. Betriebe in Kurzarbeit können diese Zeit ebenfalls für Weiterbildung nutzen. Die Agentur für Arbeit berät und unterstützt hier finanziell. Unsere Informationsveranstaltung ist eine gute Gelegenheit für Unternehmen, sich umfassend zu informieren.“

„Berufliche Weiterbildungsmaßnahmen sind von entscheidender Bedeutung gerade auch für die erfolgreiche Bewältigung der digitalen Transformation. Nur durch eine gezielte, an den betrieblichen Bedürfnissen orientierte Qualifizierung der Mitarbeitenden können die bayerischen Unternehmen im internationalen Wettbewerb an der Spitze bleiben. Als bayerische Arbeitgeberverbände unterstützen wir die Betriebe mit unserer Taskforce FKS+ dabei, ihr Weiterbildungsengagement weiter hoch und bedarfsgerecht zu halten. Dazu gehört auch die Information über attraktive Förderoptionen, die es für die Unternehmen gibt“, erklärte vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt.

Die Teilnahme ist kostenlos. Interessierte Unternehmen senden eine E-Mail an Ingolstadt.BBiE@arbeitsagentur.de und erhalten von dort den Anmeldelink und weitere Informationen. Ansprechpartnerin ist Anja Schlippes. – Peter Kundinger, Agentur für Arbeit Ingolstadt

Kommentar verfassen