Di. Jul 23rd, 2024

Ingolstadt, Münchener Straße und Schillerbrücke – In der Nacht vom 29.06.2024 auf 30.06.2024 ereigneten sich in Ingolstadt zwei Fahrradfahrerunfälle, bei denen die Radfahrer alkoholisiert waren.

Der erste Unfall ereignete sich gegen 23.00 Uhr in der Münchener Straße. Hier verlor ein 34-jähriger Mann aus der Gemeinde Wettstetten, der mit seinem Fahrrad in Richtung Stadtmitte unterwegs war die Kontrolle und stürzte ohne Fremdverschulden vom Rad. Hierbei zog er sich Kopfverletzungen zu und wurde deshalb vom BRK ins Krankenhaus verbracht. Mit über 2 Promille musste er sich einer angeordneten Blutentnahme unterziehen.

Zu einem weiteren Fahrradsturz kam es dann gegen 00.30 Uhr, wo wieder Alkohol im Spiel war. Ein 43-jähriger Mann aus Ingolstadt stürzte alleinbeteiligt im Bereich der Schillerbrücke und zog sich hierbei ebenfalls eine Kopfplatzwunde zu. Auch er wurde ins Krankenhaus verbracht. Bei ihm stellte die Polizei einen Atemalkoholkonzentration von über 1,2 Promille fest, was ebenfalls zur Blutentnahme führte. Gegen beide alkoholisierte Fahrradfahrer werden Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr geführt. – Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt

Kommentar verfassen