Mo. Mai 16th, 2022

Fürth: Ein betrunkener LKW-Fahrer hat am Abend im Westen der fränkischen Stadt dutzende parkende Autos gerammt und auf mehreren hundert Metern eine Schneise der Verwüstung hinterlassen.
Wie die Polizei berichtet, hatte der 50-Jährige zunächst eine rote Ampel ignoriert, danach rammte er parkende Fahrzeuge und schob sie vor sich her. Dabei gerieten mehrere Autos und eine Hausfassade in Brand. Drei Menschen wurden leicht verletzt, unter ihnen der Lastwagenfahrer. Ein Alkoholtest ergab rund zwei Promille. Der Mann soll heute dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. Der Sachschaden ist laut Polizei immens. – BR

Kommentar verfassen