Do. Mai 19th, 2022

Augsburg – Nach einer Gruppenvergewaltigung hat das Amtsgericht vier junge Männer zu Jugendstrafen verurteilt.
Sie hatten sich im vergangenen Sommer zusammen eine 15-Jährigen vergewaltigt. Drei Täter wurden zu zwei Jahren, einer zu einem Jahr und neun Monaten Jugendstrafe verurteilt. Alle Strafen sind zur Bewährung ausgesetzt. Das Gericht berücksichtigte dabei, dass die Täter geständig waren und dass es im Vorfeld schon einen Täter-Opfer-Ausgleich gab. Das heißt, das Mädchen hat ein Schmerzensgeld erhalten und die Täter übernehmen alle Folgekosten, etwa für Therapien. – BR

Kommentar verfassen