So. Dez 5th, 2021

Künstlerinnen und Künstler können noch bis 30. November 2021 teilnehmen

Neuburg – Der Landkreis Neuburg-Schrobenhausen hat die Künstlerinnen und Künstler in der Region über die Presse dazu aufgerufen, sich an dem Projekt „Kunst am Bau“ an der neuen Paul-Winter-Schule am Kreuter Weg in Neuburg zu beteiligen.
Die Bewerbungsfrist war zunächst auf den 31. Oktober 2021 festgesetzt. Um eine größere Anzahl an Bewerberinnen und Bewerbern zu erreichen, ist die Frist verlängert worden. Künstlerinnen und Künstler aus der Region 10 sowie den benachbarten Landkreisen Donau-Ries und Aichach können sich nun bis zum 30. November 2021 bewerben.
Die Bewerbung soll einen Lebenslauf sowie die Darstellung eines Referenzobjektes beinhalten. Ein konkreter Entwurf für das Kunstobjekt an der Paul-Winter-Schule ist für diese erste Runde nicht erforderlich. Aus den eingereichten Bewerbungen wählt eine Jury, die mit Vertretern des Landkreises sowie der Paul-Winter-Schule besetzt ist, fünf Bewerbungen aus. Die ausgewählten Bewerberinnen und Bewerber sind dann in einer zweiten Runde dazu aufgerufen, einen Entwurf für die Kunst am Bau an der Paul-Winter-Schule zu erstellen. Dabei können die Künstlerinnen und Künstler ihren Ideen freien Lauf lassen. Das Objekt kann sich im Innenraum oder im Außenbereich befinden und unterliegt keinen weiteren Vorgaben. Alle Teilnehmer, die in der zweiten Runde von der Jury dazu aufgerufen werden, einen Entwurf einzureichen, erhalten hierfür 1000 Euro. Der von der Jury ausgewählte Siegerentwurf ist mit 5000 Euro prämiert. Für die Umsetzung des Kunstobjektes stehen 40.000 Euro zur Verfügung.

Bewerbungen sind bis zum 30. November 2021 an folgende Adresse einzureichen:
Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen, Sachgebiet 13, St.-Andreas-Straße 8, 86633 Neuburg a.d.Donau, E-Mail: maximilian.knoeferl@neuburg-schrobenhausen.de. – Sabine Gooss, Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen

Kommentar verfassen